Notrufsäulen

Auf unseren Autobahnen befinden sind im regelmäßigen Abstand (ca. 2000 m) orange Notrufsäulen. Mit diesen sollen Pannen, Notfälle (Geisterfahrer, usw) und natürlich Verkehrsunfälle gemeldet werden.

 

 

 

 

 

 

Wie funktionieren diese Notrufsäulen ?


Durch Anheben des Bügels (Abdeckung) wird automatisch die direkte Verbindung zur nächsten Straßenmeisterei oder Autobahnpolizeidienststelle hergestellt. Ein Wählen durch weitere Tasten ist nicht notwendig!

Notrufsäule

Jede Säule enthält Angaben über den Namen der Autobahn, den Kilometerstand und die Notrufsäulen-Nummer. Der Standort des Anrufers ist dadurch für den Mitarbeiter sofort ersichtlich und dieser verständigt umgehend die notwendigen Einsatzkräfte. 

 

 

Folgende Angaben sind wichtig:
 

Genaue Ortsangabe des Unfalles und Standort des Fahrzeuges sowie FAHRTRICHTUNG und ob auch die GEGENFAHRBAHN betroffen ist! Antworten Sie in Ruhe auf alle an Sie gerichteten Fragen.

Sollten Sie auf der Autobahn unterwegs sein und merken dass diese Notrufsäulen Ihnen durch ein BLINKLICHT ins Auge stechen, heißt dass, das sich vor Ihnen eine GEFAHR befindet. Verringern Sie die Geschwindigkeit, bleiben Sie am rechten Fahrbahnrand und führen Sie keine Überholmanöver durch, bis das Blinken der Notrufsäulen aufhört.

 

 

 

Bitte vergessen Sie beim Aussteigen die gelbe Warnweste nicht!