Unwetter über Köttmannsdorf

An diesem sehr turbulenten Wochenende für unsere Feuerwehr hatten wir bereits zwei Termine. Zum einen der sehr freudige – die Hochzeit eines unserer Kameraden - zum anderen eine große Veranstaltung auf der Hollenburg, bei der wir ab Mittag für den Brandschutzdienst und die Verkehrsregelung im Einsatz waren.

Zu diesen angenehmen Terminen, kam leider am Vormittag ein Einsatz bei einem tödlichen Verkehrsunfall (eigener Homepagebericht) und am Abend noch ein weiterer für unsere Kameraden.

Noch vor dem Einrücken gegen 21.30 Uhr vom Brandschutzdienst auf der Hollenburg wurden wir wieder von der LAWZ über den Sirenenalarm zu einem weiteren Einsatz alarmiert. Bei einem Einfamilienhaus in St.Gandolf drang aufgrund der schweren Regenfälle Wasser, welches von einem angrenzenden Acker abfloss, in das Kellergeschoß ein.

Mit Hilfe der FF Wurdach, die ebenfalls zuvor Brandschutzdienst versah, wurden in Köttmannsdorf Sandsäcke gefüllt und zum Einsatzort gebracht. Dort wurde an der Grundstücksgrenze ein Wall errichtet, der das Wohnhaus vor weiteren Wassermassen schützte. Nach rund zwei Stunden war die Gefahr vorerst gebannt und die Kameraden konnten nach einem langen Tag einrücken.