Erfolgreicher ATS Trupp bei Leistungstest

Die Atemschutzausbildung unserer Feuerkameraden stellt im Rahmen der Ausbildung ein besonderer Stellenwert dar. Es geht dabei besonders um den Schutz und um die Sicherheit der eigenen Mannschaft und selbstverständlich auch um die Sicherheit von Personen, die sich in Gefahrensituationen befinden. Neben den Kursen auf der Landesfeuerwehrschule und den regelmäßigen Übungen im eigenen Bereich, müssen sich die Atemschutzträger in regelmäßigen Abständen einem körperlichen Leistungstest unterziehen. 
Als zusätzlichen Anreiz sich in diesem Bereich weiter zu bilden und die Kenntnisse zu vertiefen, wird in Kärnten seit einigen Jahren eine Atemschutzleistungsprüfung durchgeführt. 
Dadurch sollen die Aufgaben noch schneller, effizienter und vor allem unfallfrei bewältigt werden können. 


In diesem Jahr hat sich wieder (neben 37 weiteren ATS Trupps aus ganz Kärnten) ein ATS Trupp unserer Feuerwehr zum Erwerb des „Atemschutzleistungsabzeichens in Bronze (Stufe I)“ entschieden. Die Kameraden OFM Erich Luschin, OFM Martin Lang, V Gerhard Gütler bereiteten sich gemeinsam bei einigen Terminen auf diese Prüfung vor. Am Prüfungstag mussten sie sich bei einer theoretischen Wissensüberprüfung und im Anschluss einem praktischen Übungseinsatz beweisen. 


Wir gratulieren ihnen zur erfolgreich absolvierten Leistungsprüfung am 30.09.2017.