Räumungsübung in unserer Volksschule

 

Zumindest einmal im (Schul)jahr führen wir gemeinsam mit der Direktion der Volksschule Köttmannsdorf eine Feuerwehrübung während des Schulbetriebes mit SchülerInnen und LehrerInnen durch. Nach der Sirenenalarmierung wurde in diesem Jahr zu Übungszwecken eine Rauchentwicklung im Kellergeschoß angenommen und damit die geordnete Evakuierung der Schulklassen durch die jeweiligen Klassenlehrer. Lediglich einer Klasse im Obergeschoß war das Verlassen der Schule durch den starken (Übungs)rauch nicht möglich. Gemeinsam mit den Feuerwehren Wurdach und Ferlach wurde auch diese aus dem ersten Stock mittels der TM 32 (Teleskopmast 32 m) über die Fenster von Außen geborgen. Aufgrund des starken Regens wurde der Sammelplatz im nahe gelegenen Feuerwehrhaus festgelegt, wo die Kinder trocken auf ihre Abholung warten konnten. Die Übungsleiter integrierten zusätzlich in den Übungsablauf einen verletzten Atemschutzträger, sodass die eingesetzten Kameraden auch diese  Aufgabe meistern mussten.

Abschließend konnte auf eine gelungene Räumungsübung zurückgeblickt werden.